Entwicklung und Technologie – Outcast 2

TotemsOutcast 2

Entwicklungsbeginn

Nach der Veröffentlichung des Remakes Outcast – Second Contact im November 2017 rechneten alle Fans damit, dass eine Fortsetzung in Zusammenarbeit mit dem Publisher Nacon (ehemals BigBen Interactive) erfolgen würde. Nachdem es ein ganzen Jahr völlig still um Outcast geworden war wurde dann Anfagn 2019 etwas überraschend der Kauf der Outcast Rechte durch THQNordic bekannt gegeben. Vermutlich erfolgte auch gleichzeitig der Produktionsstart für die Fortsetzung Outcast 2 – A New Beginning. Verantwortlich für das Spiel ist abermals das belgische Entwicklerstudio Appeal Studios unter der Leitung von Yves Grolet.

Technologie

Outcast 2 wird mit der modernen Unreal Engine entwickelt, was bedeutet, dass es grafisch gesehen zum Remake Second Contact von 2017 nochmals einen deutlichen Sprung nach vorne geben wird. Das Spiel wird in modernster Grafikpracht erstellt und wird gleichzeitig für PC, Playstation 5 und Xbox Series X veröffentlich werden.

Entwicklungsverlauf

Im Mai 2021 machte Appeal Studios neuerlich Schlagzeilen als bekannt wurde, dass das komplette Entwicklungsstudio von der Embracer-Group erworben wurde. Personell sollte aber innerhalt des Studios alles gleich bleiben und Yves Grolet Studiodirektor bleiben.

Die offizielle Ankündigung der Fortsetzung Outcast 2 – A new Beginning erfolgte dann am 17. September 2021 auf der virtuellen Feier zum 10 jährigen Bestehen von THQ Nordic. Auf dem Event wurden nicht nur einer, sondern sogar gleich zwei beeindruckende Trailer gezeigt. Ein CGI-Story Trailer und ein Trailer mit echten In-Game Szenen der Spielwelt. Über die Offizielle Webseite wurden ebenfalls bestätigt, dass Musik und Soundtrack wieder vom Komponisten Lennie Moore stammen, welcher bereits bei Outcast 1 mit dabei war.

Veröffentlichung

Über die Veröffentlichung von Outcast 2 wissen wir derzeit leider noch wenig. Jedenfalls wird das Spiel für PC, Playstation 5 und Xbox Series X erscheinen. Ein exaktes Veröffentlichungsdatum nannte THQ Nordic bislang nicht.

Auch wissen wir nicht ob es irgendwelche limitierte Sondereditionen oder Merchandise geben wird.